A-Z

Pflanzenschutzmittel / Herbizid / DURANO® TF

DURANO® TF

Nicht selektives Herbizid zur Bekämpfung von Unkräutern und Ungräser zur Kulturvorbereitung vor diversen Kulturen, gezielten Einzelpflanzenbekämpfung in diversen Kulturen.

Zulassungen

Ackerbau

Ackerbaukulturen, Stilllegungsflächen - Abtötung von Pflanzen zur Kulturvorbereitung Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/1

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Ackerbaukulturen, Stilllegungsflächen
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Abtötung von Pflanzen zur Kulturvorbereitung
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 5 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, vor der Saat bzw. Pflanzung von Folgekulturen

Lagergetreide, ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/4

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Lagergetreide, ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 5 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
14 Tage
Anwendungszeitpunkt
ab Stadium 89 (Vollreife: Korn ist hart, kann nur schwer mit dem Daumennagel gebrochen werden) der Kultur

Wintergerste, ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/5

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wintergerste, ausg. zur Saatguterzeugung und zu Brauzwecken
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 5 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
14 Tage
Anwendungszeitpunkt
ab Stadium 89 (Vollreife: Korn ist hart, kann nur schwer mit dem Daumennagel gebrochen werden) der Kultur

Zuckerrübe - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/6

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Zuckerrübe
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 3 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
bis 2 Tage vor der Saat

Zuckerrübe, Futterrübe - Ackerkratzdistel, Schosserrüben Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/7

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Zuckerrübe, Futterrübe
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Ackerkratzdistel, Schosserrüben
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
streichen mit Dochtstreich-/Abstreifgerät zur Einzelpflanzenbehandlung
Aufwand
Produktaufwandmenge: 33% (max. 3 l/ha)
Wartezeit in Tagen
60 Tage
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, bei Spätverunkrautung

Mais - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/8

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Mais
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 3 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
bis 2 Tage vor der Saat

Zierpflanzenbau

Rasen, Wiesen, Weiden - Abtötung von Pflanzen zur Kulturvorbereitung Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/2

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Rasen, Wiesen, Weiden
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Abtötung von Pflanzen zur Kulturvorbereitung
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 4 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, vor der Saat bzw. Pflanzung der Folgekultur

Zierpflanzen - Abtötung von Pflanzen zur Kulturvorbereitung Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/3

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Zierpflanzen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Abtötung von Pflanzen zur Kulturvorbereitung
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 10 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, vor der Saat bzw. Pflanzung von Folgekulturen

Baumschulgehölzpflanzen ab Pflanzjahr - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/17

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland: Verschulbeete
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Baumschulgehölzpflanzen ab Pflanzjahr
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen mit Abschirmvorrichtung
Aufwand
Produktaufwandmenge: 3% (max. 10 l/ha)
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, Sommer

Baumschulgehölzpflanzen ab Pflanzjahr - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/18

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland: Verschulbeete
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Baumschulgehölzpflanzen ab Pflanzjahr
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen mit Dochtstreich-/Abstreifgerät zur Einzelpflanzenbehandlung
Aufwand
Produktaufwandmenge: 33% (max. 10 l/ha)
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, Sommer

Wege, Plätze mit Holzgewächsen, ab Pflanzjahr - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/19

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wege, Plätze mit Holzgewächsen, ab Pflanzjahr
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen mit Abschirmvorrichtung
Aufwand
Produktaufwandmenge: 3% (max. 10 l/ha)
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, Sommer

Wege, Plätze mit Holzgewächsen, ab Pflanzjahr - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/20

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wege, Plätze mit Holzgewächsen, ab Pflanzjahr
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen mit Dochtstreich-/Abstreifgerät zur Einzelpflanzenbehandlung
Aufwand
Produktaufwandmenge: 33% (max. 10 l/ha)
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, Sommer

Forst

Nadelgehölze, Laubgehölze - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/9

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Jungwuchsflächen
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelgehölze, Laubgehölze
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen mit Abschirmvorrichtung
Aufwand
Produktaufwandmenge: 3 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, Mai bis Juni, ab einer Unkrauthöhe von mind. 15 cm

Nadelgehölze, Laubgehölze - Adlerfarn (Pteridium aquilinum) Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/10

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Kahlflächen oder unter Altholz ohne Jungwuchs
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelgehölze, Laubgehölze
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Adlerfarn (Pteridium aquilinum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 5 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, August bis September, nach Abschluss des hauptwachstums des Farns

Nadelgehölze, Laubgehölze - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/11

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Kahlflächen oder unter Altholz ohne Jungwuchs
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelgehölze, Laubgehölze
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 5 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode, August bis September

Nadelgehölze, ausgenommen Douglasie und Lärche - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/12

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Jungwuchsflächen
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Nadelgehölze, ausgenommen Douglasie und Lärche
Einsatzgebiet
Forst
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, Holzgewächse
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 3 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
-
Anwendungszeitpunkt
September bis November, nach Abschluss des Kulturpflanzenwachstums

Grünland

Wiesen, Weiden - Ackerkratzdistel (Cirsium arvense), Ampfer-Arten (Rumex sp.) Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/13

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Wiesen, Weiden
Einsatzgebiet
Grünland
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Ackerkratzdistel (Cirsium arvense), Ampfer-Arten (Rumex sp.)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
streichen mit Dochtstreich-/Abstreifgerät zur Einzelpflanzenbehandlung
Aufwand
Produktaufwandmenge: 33% (max.4 l/ha)
Wartezeit in Tagen
14 Tage: Gras und Heu
Anwendungszeitpunkt
während der Vegetationsperiode

Obstbau

Kernobst ab Pflanzjahr - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/14

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Kernobst ab Pflanzjahr
Einsatzgebiet
Obstbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 5 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
42 Tage
Anwendungszeitpunkt
Frühjahr oder Sommer

Weinbau

Weinreben ab 4. Standjahr - ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, ausgenommen Ackerwinde Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/15

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Weinreben ab 4. Standjahr
Einsatzgebiet
Weinbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
ein- und zweikeimblättrige Unkräuter, ausgenommen Ackerwinde
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 5 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
30 Tage
Anwendungszeitpunkt
Frühjahr oder Sommer

Weinreben ab 4. Standjahr - Ackerwinde (Convolvulus arvensis) Anw.-Nr.: Pfl.Reg.Nr. 3526/16

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Weinreben ab 4. Standjahr
Einsatzgebiet
Weinbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Schadorganismus/Zweck
Ackerwinde (Convolvulus arvensis)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Produktaufwandmenge: 10 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
30 Tage
Anwendungszeitpunkt
ab Stadium 71 (Fruchtansatz; Fruchtknoten beginnen sich zu vergrößern; "Putzen der Beeren" wird abgeschlossen) der Ku.tur

Anwenderschutz/GHS und Kennzeichnungsauflagen Umwelt

Anwenderschutz/GHS

  • GHS09

Signalwort: Kein

Eine nicht bestimmungsgemäße Freisetzung in die Umwelt vermeiden.:

EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Für Kinder und Haustiere unerreichbar aufbewahren.:

H411: Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel und frisch behandelten Pflanzen vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.:

Originalverpackungen oder entleerte Behälter nicht zu anderen Zwecken verwenden.:

P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P264: Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.

P270: Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.

P391: Verschüttete Mengen aufnehmen.

P501: Inhalt/ Behälter einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuführen.

SP1: Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern.)

SPe 4: Zum Schutz von Gewässerorganismen nicht auf versiegelten Oberflächen wie Asphalt, Beton, Kopfsteinpflaster (Gleisanlagen) bzw. in anderen Fällen, die in hohes Abschwemmungsrisiko bergen, ausbringen.

Vorsicht, Pflanzenschutzmittel!:

Zum Schutz von Gewässerorganismen nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern anwenden.: