A-Z

Pflanzenschutzmittel / Herbizid / Debut®

CupraVIT® Decis® Forte

Debut®

Herbizid zur Bekämpfung von einjährigen Unkräutern in Zucker- und Futterrüben, Rote Rübe und in Chicorée im Nachauflauf.

Herbizid
Debut®
  • Der Spezialist bei Problemunkräutern

  • Idealer Mischungspartner für Betanale

  • Zuverlässige Blattwirkung auf viele Problemunkräuter und Begrünungsreste

Formulierung
Wasserdispergierbares Granulat
Wirkstoff
  • 500 g/kg Triflusulfuron-methyl
Artikelnummer Verpackungsgröße Paletteneinheit
12345679 10 x 600 g PE-Dose
12345678 10 x 120 g PE-Dose
Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel und Biozide

Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“

Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“

Zulassungsauflagen

Ackerbau

Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter - Ausgenommen Weißer Gänsefuß und WindenknöterichAnw.-Nr.: RegNr-A: 2521/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Zuckerrübe, Futterrübe
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Nach dem Auflaufen
Schadorganismus/Zweck
Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter - Ausgenommen Weißer Gänsefuß und Windenknöterich
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 3, in der Kultur bzw. je Jahr: 3
Anwendungstechnik
Spritzen mit Netzmittelzusatz
Aufwand
Aufwandmenge: 30 g/ha 
Wasseraufwandmenge:  200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
ab Stadium 10 (eimblattstadium: Keimblätter waagerecht entfaltet; 1. Laubblatt stecknadelkopfgroß) bis Stadium 39 (Bestandesschluß: über 90% der Pflanzen benachbarter Reihen berühren sich)

Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter - Ausgenommen Weißer Gänsefuß und WindenknöterichAnw.-Nr.: RegNr-A: 2521/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Rote Rübe
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Nach dem Auflaufen
Schadorganismus/Zweck
Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter - Ausgenommen Weißer Gänsefuß und Windenknöterich
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 3, in der Kultur bzw. je Jahr: 3
Anwendungstechnik
Spritzen mit Netzmittelzusatz
Aufwand
Aufwandmenge: 30 g/ha 
Wasseraufwandmenge:  200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
ab Stadium 10 (eimblattstadium: Keimblätter waagerecht entfaltet; 1. Laubblatt stecknadelkopfgroß) bis Stadium 39 (Bestandesschluß: über 90% der Pflanzen benachbarter Reihen berühren sich)

Gemüsebau

Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter - Ausgenommen Weißer Gänsefuß und WindenknöterichAnw.-Nr.: RegNr-A: 2521/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Chicoree
Einsatzgebiet
Gemüsebau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Nach dem Auflaufen
Schadorganismus/Zweck
Einjährige zweikeimblättrige Unkräuter - Ausgenommen Weißer Gänsefuß und Windenknöterich
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 3, in der Kultur bzw. je Jahr: 3
Anwendungstechnik
Spritzen mit Netzmittelzusatz
Aufwand
Aufwandmenge: 10 g/ha 
Wasseraufwandmenge:  200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
ab Stadium 10 (eimblattstadium: Keimblätter waagerecht entfaltet; 1. Laubblatt stecknadelkopfgroß) bis Stadium 39 (Bestandesschluß: über 90% der Pflanzen benachbarter Reihen berühren sich)

Anwenderschutz/GHS

Signalwort: Achtung

Eine nicht bestimmungsgemäße Freisetzung in die Umwelt vermeiden.:

EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Für Kinder und Haustiere unerreichbar aufbewahren.:

H351: Kann vermutlich Krebs erzeugen.

H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden.:

Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.:

Mittel und / oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen / indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern.) :

Originalverpackungen oder entleerte Behälter nicht zu anderen Zwecken verwenden und ebenso wie Mittel und dessen Restmengen nicht in Gewässer und nicht in die Kanalisation gelangen lassen, sondern schadlos beseitigen oder dem Abgeber zurückgeben.:

P201: Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.

P202: Vor Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und verstehen.

P281: Vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung verwenden.

P308+P313: Bei Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.

P391: Verschüttete Mengen aufnehmen

P501: Inhalt/ Behälter einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuführen.

Schädlich für Raubmilben. :

SP1: Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern.)

Vergiftungsnotruf: 01 / 406 43 43:

Vorsicht, Pflanzenschutzmittel!:

Wirksamkeiten werden geladen.