A-Z

Pflanzenschutzmittel / Herbizid / Pixie®

Phytobac® Previcur® Energy

Pixie®

Flüssiges Getreide - Herbizid gegen einjährige, zweikeimblättrige Unkräuter in allen Getreidearten

Herbizid
Pixie®
Enthalten in
Pixie wird nur als Bestandteil der Kombipackung Andiamo Flexx angeboten.
Formulierung
Suspensionskonzentrat
Wirkstoff
  • 33,3 g/l Diflufenican
  • 500 g/l Mecoprop-P
Artikelnummer Verpackungsgröße Paletteneinheit
- 5 l PE-Kanister 160
Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel und Biozide

Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“

Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“

Zulassungsauflagen

Ackerbau

einjährige zweikeimblättrige UnkräuterAnw.-Nr.: RegNr-A: 3122/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Winterweizen, Winterhartweizen, Winterroggen, Wintergerste, Wintertriticale
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Nach dem Auflaufen der Kultur, Frühjahr, Stadium 13 (3-Blattstadium) bis Stadium 29 (Ende der Bestockung) der Kultur
Schadorganismus/Zweck
einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
Spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 2,0 l/ha 
Wasseraufwandmenge:  200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt

einjährige zweikeimblättrige UnkräuterAnw.-Nr.: RegNr-A: 3122/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Sommerweizen, Sommergerste, Sommerhafer, Sommerhartweizen, Sommertriticale
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Nach dem Auflaufen der Kultur, Frühjahr, Stadium 13 (3-Blattstadium) bis Stadium 29 (Ende der Bestockung) der Kultur
Schadorganismus/Zweck
einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
Spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1,5 l/ha 
Wasseraufwandmenge:  200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt

einjährige zweikeimblättrige UnkräuterAnw.-Nr.: RegNr-A: 3122/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Dinkel
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Nach dem Auflaufen der Kultur, Frühjahr, Stadium 13 (3-Blattstadium) bis Stadium 29 (Ende der Bestockung) der Kultur
Schadorganismus/Zweck
einjährige zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
Spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 2,0 l/ha 
Wasseraufwandmenge:  200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt

Zierpflanzenbau

Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: RegNr-A: 3122/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Haus- und Kleingartenbereich: Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Rasen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Während der Vegetationsperiode, nicht im Ansaatjahr
Schadorganismus/Zweck
Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
Spritzen
Aufwand

Aufwandmenge: 0,2 ml/m²

Wasseraufwandmenge: 100 ml/m²

Anwendungszeitpunkt

Zweikeimblättrige Unkräuter Anw.-Nr.: RegNr-A: 3122/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Haus- und Kleingartenbereich: Freiland
Wirkungsbereich
Herbizid
Kultur/Objekt
Rasen
Einsatzgebiet
Zierpflanzenbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Während der Vegetationsperiode, nicht im Ansaatjahr
Schadorganismus/Zweck
Zweikeimblättrige Unkräuter
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
Gießen
Aufwand

Aufwandmenge: 0,2 ml/m²

Wasseraufwandmenge: 1000 ml/m²

Anwendungszeitpunkt

Anwenderschutz/GHS

  • GHS05
  • GHS07
  • GHS09

Signalwort: Gefahr

EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

H302: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H318: Verursacht schwere Augenschäden.

H410: Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

Originalverpackungen oder entleerte Behälter nicht zu anderen Zwecken verwenden.:

P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P201: Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.

P202: Vor Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und verstehen.

P261: Einatmen von Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol vermeiden.

P264: Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.

P270: Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.

P272: Kontaminierte Arbeitskleidung soll am Arbeitsplatz verbleiben.

P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.

P305+P351+P338: BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.

P310: Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.

P391: Verschüttete Mengen aufnehmen

P501: Inhalt/ Behälter einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuführen.

Vergiftungsnotruf: 01 / 406 43 43:

Vorsicht, Pflanzenschutzmittel!:

Wirksamkeiten werden geladen.