Agrar Magazin / Aktuelles

Aktuelles

Anwenderschutz: Persönliche Sicherheit leicht gemacht

Anwenderschutz ist uns wichtig. Pflanzenschutzmittel müssen ihren Zweck erfüllen. Das Ansetzen von Spritzbrühe ist ein kritischer Bereich für den Anwender. Damit alle notwendigen Schutzeinrichtungen zur Hand sind, hat Bayer den Bayer Anwenderschutz-Koffer entwickelt.

Bei der Zusammenstellung der einzelnen Ausrüstungsgegenstände wurde besonderer Wert auf die Eignung für den Umgang mit Pflanzenschutzmitteln gelegt. Dabei war aber auch die Eignung für die Praxis ein zentrales Ziel.

Individuelle Vorgaben für jedes einzelne Produkt
Auf jeder Pflanzenschutzmittelverpackung ist angeführt, welche Schutzeinrichtungen beim Umgang mit dem Produkt nötig sind. Je nach Wirkstoffeigenschaften können Pflanzenschutzmittelwirkstoffe beispielsweise über die Haut oder die Atemwege in den menschlichen Körper gelangen. Wie hoch dieses Risiko ist, wird im Zulassungsverfahren für jedes Pflanzenschutzmittel individuell geprüft. Für den Umgang mit Pflanzenschutzmitteln gelten hohe Schutzansprüche. Beispielsweise sind gewöhnliche Arbeitshandschuhe oder Haushaltshandschuhe ungeeignet.

Alles in einem Koffer
Das betrieblich nötige Sortiment für den Anwenderschutz gehört unmittelbar zum Pflanzenschutzmittellager. Und am besten ist alles in einer soliden Box verstaut, die nicht nach 2 Jahren wie ein billiger Plastikkübel zerbröselt. Gesagt getan.
Wir haben daher den Koffer-Bayer Anwenderschutz zusammengestellt.

Dieser enthält:
•    Ärmelschürze, Bayer-Entwicklung in Abstimmung mit der landw. Praxis
•    Chemikalienhandschuhe rutschfest mit thermischer Isolierung
•    Korbbrille schützt die Augen vor Spritzern und Staub und passt über jede optische Brille
•    Halbmaske verhindert Einatmen von schädlichen Dämpfen
•    Augenspülung mit DUO-Aufsatz zum gleichzeitigen Spülen beider Augen
•    Handreiniger mit breitem antimikrobakteriellem Wirkspektrum

Schürze mit Ärmeln ist unkompliziert und sicher
Leider ist fallweise eine laxe Praxis mancher Landwirte zu beobachten. Das hat nichts mit Ignoranz zu tun, sondern eher mit Zeitdruck. Dazu ist es umständlich, sich mehrfach komplett umzuziehen. Dazu sind geeignete Schutzanzüge oft aus besonders dichtem Gewebe gefertigt, nicht sehr atmungsaktiv und werden darum nicht gerne getragen.
Die Ärmelschürze ist hier besonders praktisch und erfüllt alle Ansprüche. Sie ist schnell angelegt. Das Ausziehen der Schuhe ist nicht nötig und sie schützt vom Hals bis zu den Füßen und vor allem auch die Arme. Dazu hat man den Rücken frei und schwitzt daher nicht.

Die Ärmelschürze ist geeignet für
•    das Ansetzen der Spritzflüssigkeit und Befüllen des Pflanzenschutzgerätes
•    das Befüllen eines Granulatstreuers
•    Reinigen von Maschinen und Geraten
•    Tätigkeiten außerhalb der Schlepperkabine während der Anwendung, z. B. Beheben von Gerätestörungen, Kontrollen oder Maßnahmen an den behandelten Kulturpflanzen

Der Anwenderschutzkoffer kann bei folgenden Anbietern bezogen werden:

- Treue Bonus Vino

- Coenen Neuss GmbH & Co. KG

- in folgenden Partnerbetrieben: (wird laufend aktualisiert) 

Bayer Anwenderschutz-Koffer
Bayer Anwenderschutz-Koffer

Bayer Anwenderschutz
Bayer Anwenderschutz