A-Z

Pflanzenschutzmittel / Fungizid / Propulse®

Proline® Plus Prosaro®

Propulse®

Fungizid gegen pilzliche Krankheiten in Raps, Mais, Sojabohne, Sonnenblume und Ölkürbis.

Fungizid
Propulse®
  • Sclerotinia in RAPS und Saatgutvermehrung in SOJA
  • Helminthosporium Blattflecken in MAIS-Saatgutvermehrungen
  • Didymella in ÖLKÜRBIS-Vermehrungen
  • Mit 1 l/ha
Formulierung
Suspensionskonzentrat
Wirkstoff
  • 125 g/l Prothioconazol
  • 125 g/l Fluopyram
Artikelnummer Verpackungsgröße Paletteneinheit
86222256 4 x 5 l PE-Kanister 160
Wichtiger Hinweis für Pflanzenschutzmittel und Biozide

Für Pflanzenschutzmittel: „Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen“

Für Biozide: „Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.“

Zulassungsauflagen

Ackerbau

Weißstängeligkeit/ Rapskrebs (Sclerotinia sclerotiorum)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Raps
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 57 [Einzelblüten der sekundären Infloreszenzen sichtbar (geschlossen)] bis Stadium 69 (Ende der Blüte)
Schadorganismus/Zweck
Weißstängeligkeit/ Rapskrebs (Sclerotinia sclerotiorum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
56
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis

Rapsschwärze (Alternaria) (Alternaria brassicae)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Raps
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 57 [Einzelblüten der sekundären Infloreszenzen sichtbar (geschlossen)] bis Stadium 69 (Ende der Blüte)
Schadorganismus/Zweck
Rapsschwärze (Alternaria) (Alternaria brassicae)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
56
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis

Augenfleckenkrankheit (Aureobasidium zeae)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Mais
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 30 (Beginn des Längenwachstums) bis Stadium 69 (Ende der Blüte)
Schadorganismus/Zweck
Augenfleckenkrankheit (Aureobasidium zeae)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis

Turcicum-Blattfleckenkrankheit (Helminthosporium turcicum)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Mais
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 30 (Beginn des Längenwachstums) bis Stadium 69 (Ende der Blüte)
Schadorganismus/Zweck
Turcicum-Blattfleckenkrankheit (Helminthosporium turcicum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis

Schwarzfleckigkeit (Cochliobolus carbonum)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Mais
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 30 (Beginn des Längenwachstums) bis Stadium 69 (Ende der Blüte)
Schadorganismus/Zweck
Schwarzfleckigkeit (Cochliobolus carbonum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis

Schwarzfleckigkeit (Plenodomus lindquistii)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Sonnenblume
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 16 (6 Laubblätter entfaltet) bis Stadium 69 (Ende der Blüte: alle Röhrenblüten haben geblüht. Im äußeren und mittleren Drittel der Scheibe Fruchtansatz sichtbar. Zungenblüten vertrocknet oder abgefallen)
Schadorganismus/Zweck
Schwarzfleckigkeit (Plenodomus lindquistii)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 150-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
28
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Schwarzfleckenkrankheit (Diaporthe helianthi)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Sonnenblume
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 16 (6 Laubblätter entfaltet) bis Stadium 69 (Ende der Blüte: alle Röhrenblüten haben geblüht. Im äußeren und mittleren Drittel der Scheibe Fruchtansatz sichtbar. Zungenblüten vertrocknet oder abgefallen)
Schadorganismus/Zweck
Schwarzfleckenkrankheit (Diaporthe helianthi)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 150-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
28
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Braunfleckenkrankheit (Alternaria helianthi)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Sonnenblume
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 16 (6 Laubblätter entfaltet) bis Stadium 69 (Ende der Blüte: alle Röhrenblüten haben geblüht. Im äußeren und mittleren Drittel der Scheibe Fruchtansatz sichtbar. Zungenblüten vertrocknet oder abgefallen)
Schadorganismus/Zweck
Braunfleckenkrankheit (Alternaria helianthi)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 150-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
28
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Sonnenblume
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 16 (6 Laubblätter entfaltet) bis Stadium 69 (Ende der Blüte: alle Röhrenblüten haben geblüht. Im äußeren und mittleren Drittel der Scheibe Fruchtansatz sichtbar. Zungenblüten vertrocknet oder abgefallen)
Schadorganismus/Zweck
Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 150-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
28
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Grauschimmel (Botryotinia fuckeliana)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Sonnenblume
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 16 (6 Laubblätter entfaltet) bis Stadium 69 (Ende der Blüte: alle Röhrenblüten haben geblüht. Im äußeren und mittleren Drittel der Scheibe Fruchtansatz sichtbar. Zungenblüten vertrocknet oder abgefallen)
Schadorganismus/Zweck
Grauschimmel (Botryotinia fuckeliana)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 150-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
28
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Blattdürre (Pleospora papaveracea)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Mohn
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 33 (30% des arttypischen max. Längen- bzw. Rosettenwachstums erreicht) bis Stadium 59 (Erste Blütenblätter sichtbar, Blüten noch geschlossen)
Schadorganismus/Zweck
Blattdürre (Pleospora papaveracea)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
56
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Senf
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 57 [Einzelblüten der sekundären Infloreszenzen sichtbar (geschlossen)] bis Stadium 69 (Ende der Blüte)
Schadorganismus/Zweck
Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 1, in der Kultur bzw. je Jahr: 1
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
56
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Echter Mehltau (Sphaerotheca fuliginea)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Ölkürbis
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 57 (7. Blütenansatz mit verlängertem Fruchtknoten am Hauptspross sichtbar) bis Stadium 64 (4. Blüte am Hauptspross offen)
Schadorganismus/Zweck
Echter Mehltau (Sphaerotheca fuliginea)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
56
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Schwarzfäule (Didymella bryoniae)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Ölkürbis
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 57 (7. Blütenansatz mit verlängertem Fruchtknoten am Hauptspross sichtbar) bis Stadium 64 (4. Blüte am Hauptspross offen)
Schadorganismus/Zweck
Schwarzfäule (Didymella bryoniae)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Wartezeit in Tagen
56
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Turcicum-Blattfleckenkrankheit (Helminthosporium turcicum)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Mais in Beständen zur Saatgutvermehrung
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 30 (Beginn des Längenwachstums) bis Stadium 69 (Ende der Blüte)
Schadorganismus/Zweck
Turcicum-Blattfleckenkrankheit (Helminthosporium turcicum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)Anw.-Nr.: RegNr-A: 3371/

Status
Zulassung
Anwendungsbereich
Freiland
Wirkungsbereich
Fungizid
Kultur/Objekt
Sojabohne in Beständen zur Saatgutvermehrung
Einsatzgebiet
Ackerbau
Verwendungszweck Pflanze/Pflanzenerzeugnis
Stadium Kultur
Stadium 59 (Erste Blütenblätter sichtbar; Blüten noch geschlossen) bis Stadium 75 [50% der Hülsen haben endgültige Länge erreicht (15–20 mm); Hauptphase der Hülsenentwicklung; fortschreitende Hülsenfüllung]
Schadorganismus/Zweck
Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum)
Max. Zahl Behandlungen
in der Anwendung: 2, in der Kultur bzw. je Jahr: 2
Anwendungstechnik
spritzen
Aufwand
Aufwandmenge: 1 l/ha
Wasseraufwandmenge: 200-400 l/ha
Anwendungszeitpunkt
Bei Befallsgefahr bzw. nach Warndiensthinweis

Anwenderschutz/GHS

  • GHS08
  • GHS09

Signalwort: Achtung

Eine nicht bestimmungsgemäße Freisetzung in die Umwelt vermeiden.:

EUH208: Enthält -----------. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

EUH208 : Enthält -----------. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

EUH208:: Enthält eine Reaktionsmasse von: -------. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Für Kinder und Haustiere unerreichbar aufbewahren.:

H361d: Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen

H411: Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel und frisch behandelten Pflanzen vermeiden.:

Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.:

Originalverpackungen oder entleerte Behälter nicht zu anderen Zwecken verwenden.:

P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P202: Vor Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und verstehen.

P270: Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.

P280: Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.

P308+P313: Bei Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.

P391: Verschüttete Mengen aufnehmen

P501: Inhalt/ Behälter einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuführen.

SP1: Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern.)

SPe 4: Zum Schutz von Gewässerorganismen nicht auf versiegelten Oberflächen wie Asphalt, Beton, Kopfsteinpflaster (Gleisanlagen) bzw. in anderen Fällen, die in hohes Abschwemmungsrisiko bergen, ausbringen.

Vergiftungsnotruf: 01 / 406 43 43:

Vorsicht, Pflanzenschutzmittel!:

Zum Schutz von Gewässerorganismen nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern anwenden.:

Wirksamkeiten werden geladen.